Wissenschaftliche Literaturberichte – Praeludium

Wir alle kennen das. Man studiert und im Laufe dieses Studiums sammeln sich so einige Erzeugnisse an, die nur wenige Menschen zu Gesicht bekommen – in der Regel der Autor (man selbst), der Prof und eventuell ein oder zwei Korrekturleser. Auch wenn ich zugegebenermaßen vergleichsweise wenige solcher Erzeugnisse zustande gebracht habe, drängte sich mir eine Frage auf.

Was, wenn ich einen Teil dieser Erzeugnisse hier auf diesem Blog präsentiere? Natürlich bin ich mir der Tatsache bewusst, dass der Großteil studentischer Schriften wissenschaftlich irrelevant und schlimmstenfalls einfach nicht gut ist. Jedoch maße ich mir soviel Selbstvertrauen an, ein paar der in meinen Augen interessanteren Schriften zu veröffentlichen. Es sei jedoch einschränkend dazu erwähnt, dass es sich in meinem Fall dabei hauptsächlich um Literaturzusammenfassungen handelt.

Es wird daher nun die neue Kategorie „Studium“ geben, unter der eben genannte Arbeiten veröffentlicht werden. Des Weiteren werden dort andere, nicht zwangsläufig unibezogene, jedoch aus privatem Interesse erzeugte (pseudo)wissenschaftliche Schriften enden.


Eingeleitet wird das Ganze mit einem Kurzessay über die Wahrnehmung der regionalen Sicherheitslage aus japanischer Sicht. Da ich das Essay jedoch auf Englisch verfasst habe, gleichzeitig aber bereits Artikel zu dem Thema auf diesem Blog vorhanden sind, möchte ich auch die deutschsprachigen Leser darum bitten, das Essay zu lesen. In dieser Hinsicht mag das vielleicht ein etwas ungewöhnliches Format darstellen.

Auch wenn es ein kurzes Essay ist, wird es, wie bereits erwähnt, nicht jeden Artikel in zwei Sprachen geben. Daher werden Unischriften – sofern sie nicht auf Japanisch sind und ich sie übersetzen muss – nur in der abgefassten Sprache hochgestellt und nicht übersetzt. Zumal manche davon etwas länger sind…


Mumon

P.S. Ein Artikel, der bereits auf diesem Blog ist, basiert übrigens auf einem Vortrag für meinen Japanischunterricht und fällt somit neuerdings auch unter diese neue Kategorie (s. hier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.